Wann liegt der Tatbestand einer fahrlässigen Körperverletzung vor?

Im Bereich des Verkehrsrecht werden Sie von Rechtsanwältin und Fachanwältin Melanie Lemm vertreten.

Wann spricht man von fahrlässiger Körperverletzung?

Bei der fahrlässigen Körperverletzung handelt es sich um eine Straftat, die nur auf Strafantrag des Geschädigten verfolgt wird. In der Fachsprache nennt man dies daher Antragsdelikt.

Ausnahmsweise ist eine Verfolgung auch ohne Antrag möglich, wenn ein besonderes öffentliches Interesse an der Strafverfolgung besteht. Eine solche liegt immer dann vor, wenn die Körperverletzung einer anderen Person durch Fahrlässigkeit verursacht wurde.

Wann liegt fahrlässiges Handeln vor?

Fahrlässiges Handeln liegt vor, wenn die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen wurde.

Maßstab im Straßenverkehr sind die StVO und StVZO. Im Verkehrsrecht ist die fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfällen anzutreffen.

Neben der Strafverfolgung sieht sich der Betroffene daher auch regelmäßig Schmerzensgeldansprüchen ausgesetzt, die es abzuwehren gilt.

Mit welchem Strafmaß ist bei fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr zu rechnen?

In der Regel wird hier eine Geldstrafe verhängt im Bereich von 30 Tagessätzen. Ein Tagessatz berechnet sich aus dem Nettoeinkommen geteilt durch 30.

Erst ab einer Strafe von 90 Tagessätzen erfolgt eine Eintragung in das Führungszeugnis. Möglich sind ein Fahrverbot bis zu drei Monaten und zwei Punkte in Flensburg. Ich schweren Fällen kann die Fahrerlaubnis entzogen werden und es drohen drei Punkte in Flensburg.

Treffen Sie keine Entscheidung ohne fachanwaltlichen Rat

Äußern Sie sich nicht zur Sache. Haben Sie bereits einen Strafbefehl erhalten, haben Sie nur zwei Wochen Zeit, um gegen diesen Einspruch einzulegen.

Bitte setzen Sie sich schnellstmöglich mit uns in Verbindung und nehmen Sie unseren fachanwaltlichen Rat in Anspruch.

Soforthilfe vom Fachanwalt?

Sie brauchen rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an für eine kostenlose Ersteinschätzung oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Soforthilfe

Das könnte Sie auch interessieren:

Bußgeldverfahren wegen eines Rotlichtverstoßes

Bußgeldverfahren Rotlichtverstoß

An der roten Ampel geblitzt? Zahlen Sie nicht vorschnell! Informieren Sie sich hier über Ihre Chancen, die Strafzumessung und mögliche Folgen.

Mehr erfahren

Nötigung im Straßenverkehr

Nötigung im Straßenverkehr

Anzeige erhalten wegen Nötigung im Straßenverkehr?

Wir klären auf über Ihre Chancen und die gebotene Vorgehensweise.

Mehr erfahren

Zu schnell gefahren und geblitzt worden?

Zu schnell gefahren und geblitzt worden?

Bußgeldbescheid erhalten? Sie sind zu schnell gefahren und wurden erwischt? Informieren Sie sich hier über Ihre Möglichkeiten Bußgeld und Punkte zu vermeiden.

Mehr erfahren
Mehr Beiträge
Verkehrsrecht